Gert und Odette Noël
Gert und Odette Noël

Gert und Odette Noël gründen 1950 „NMC“, Noël Marquet et Compagnie, indem sie jeweils ihren eigenen, mit dem Namen ihres damaligen Partners verbinden. Mit seinem neugierigen Unternehmergeist, hegt Gert schon sehr früh den Wunsch, seine eigenen Produkte zu entwickeln, nachdem er seine Kenntnisse als Geschäftsmann im Import und in der Vermarktung von Haushaltsgeräten und -produkten entwickelt hatte.

Von Anfang an erweisen sich beide Partner als hervorragende Unternehmer - immer auf der Suche nach Innovationen und ständig bestrebt zu wachsen. Mit ihren Teams gehören sie zu den Pionieren in der Entwicklung des Schäumens und Extrudierens von synthetischem Schaum in ihrem Werk in Eupen (Belgien).

Gert, Marc und Yves Noël
Gert, Marc und Yves Noël

Hiermit beginnt der Erfolg der Gruppe NMC, die schnell zu einer internationalen Gruppe heranwächst. In den 80-er Jahren beschließt die neue Generation, beruflich getrennte Wege einzuschlagen. Marc Noël zieht in die USA und entwickelt dort die Filiale Nomaco, während Yves, Dominique und Isabelle Noël ihre Mehrheitsbeteiligung an NMC in der neuen Gesellschaft „NomaInvest“ zusammenlegen. 1982 übernimmt Yves Noël die Leitung der NMC-Gruppe.

NMC heute
NMC heute

Heute steht NMC für zahlreiche Produkte im Bereich der Isolation, Dekoration, Transportindustrie, Automobilbranche und des Bausektors. Die NMC-Gruppe verfügt über zahlreiche Produktionsstätten, von England über Finnland bis Russland. Zwei Partnerunternehmen außerhalb Europas sichern die Produktion in Malaysia und in Brasilien. Die Gruppe beschäftigt derzeit insgesamt rund 1.200 Mitarbeiter und erzielt einen konsolidierten Umsatz von +/- 200 Millionen Euro. Im Jahr 2000 wird Yves Noël zum Verwaltungsratspräsidenten der NMC-Gruppe ernannt. Der Verwaltungsrat beschließt, das Tagesgeschäft einem Manager außerhalb der Familie anzuvertrauen. Ein Vergütungsausschuss, ein Auditausschuss und externe Verwaltungsratsmitglieder bilden seitdem die Grundlage einer „Corporate Governance“, der die Familie nach wie vor sehr große Bedeutung beimisst.

 

Das Forum
Das Forum

NomaInvest leitet eine vorsichtige Diversifizierung des Familienvermögens ein, verbunden mit dem Wunsch, die örtliche Wirtschaft zu unterstützen. So beteiligt sich NomaInvest an der OstbelgienInvest, InvestSud und Ceran und verwaltet weiterhin das historisch gewachsene Immobilienvermögen. Mit dem selben offenen Geist, beschließen Yves Noël und seine Schwestern, das Kapital einer externen Investorengruppe zu öffnen. 2004 wird die Familie Jolly ein strategischer Partner der Familie Noël. Im Laufe der darauf folgenden Jahre investiert NomaInvest in mehrere innovative und dynamische Unternehmen, wie Quip, Talbot Services, Nanocyl und Aquasure. NomaInvest nimmt durch eine Beteiligung an der Investorengruppe Profinpar II auch aktiv an der wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Region teil.

Nach dem Vorbild ihrer Eltern, die schon früh einen Familienpakt geschlossen hatten, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, beschließen Yves, Dominique und Isabelle Noël, die neue Generation hinzuzuziehen, indem ein jährliches Familienforum organisiert wird. Dies führt sehr schnell zur Ausarbeitung einer Familiencharta. Diese Charta beschreibt die Werte, die die Mitglieder der drei Familienzweige mit einander verbindet, und regelt ihre Beziehungen innerhalb der Gesellschaft NomaInvest.